Kategorien
Fußball

Bundesliga Powerranking Spieltag 20 und Vorschau Spieltag 21

Diego Demme trifft für Neapel und die Demme-losen Leipziger bleiben zum zweiten Mal in Folge sieglos. Die Bayern nutzen die Leipziger Schwäche und erhalten zum ersten Mal in dieser Spielzeit die perfekte Bewertung von satten 100 Punkten. Chapeau Herr Flick!

Bundesliga Powerranking nach Spieltag 20

KickandCash-Powerranking: Kombination aus Expected Goals und Spielperformance gemessen an eigenen Whoscored-Noten und zugelassenen Whoscored-Noten

Wunderkind der Woche: Eintracht Frankfurt

Sieben Punkte aus drei Spielen, dazu der (im Powerranking nicht berücksichtigte) Sieg im DFB-Pokal: Die Eintracht ist nahezu perfekt in die Rückrunde gestartet, und Kostic lässt die Herbstkrise fast vergessen. Im Powerranking führt die Eintracht dadurch das breite Mittelfeld an.

Sorgenkind der Woche: Mainz 05

Wenige Kilometer flussabwärts den Main entlang sieht die Welt weniger rosig aus. Die Mainzer sind das einzige Team, das 2020 noch auf Punkte wartet. Zwar war das Gastspiel der Münchner Bayern nicht die einfachste Gelegenheit zum Punkten, aber nicht zuletzt die Form macht Sorgen. Die Mainzer sind das einzige Team, deren Gegner jeweils eine Whoscored-Note oberhalb von 7 erhielten. Mit anderen Worten: Beierlorzers Elf lässt zu viel zu. Da gleichzeitig selbst wenig gelingt, zeigt die Formkurve steil abwärts.

Vorschau Bundesliga Spieltag 21

Basierend auf den Werten aus dem Powerranking folgt ein Ausblick auf den nächsten Spieltag. Dabei schaue ich zum einen darauf, wie ausgeglichen die Spiele sein werden, wobei ich den Heimteams einen kleinen Bonus zugestehe. Und zum anderen schaue ich mir die Gesamtqualität der beiden Teams an: Wo treffen die formstärksten Teams aufeinander?

Vorschau auf den 21. Spieltag der Bundesliga: Spielqualität und Spannung 

Meiste Spannung: #B04BVB

Das Powerranking sieht die Dortmunder leicht vorne, aber dies wird durch den Heimvorteil für Bayer aufgehoben. Uns erwartet ein komplett offenenes Spiel. Herr Favre, sehen wir Haaland von Beginn an? Leverkusen hat in der Rückrunde im Schnitt 65% Ballbesitz. Vielleicht hilft es gegen Haaland, wenn sie den Ball nicht an die Borussen verlieren.

Meiste Qualität und zum Einschalten: #FCBRBL

Ein No-Brainer zum Spieltagsabschluss. Der neue und ewige Tabellenführer gegen den Emporkömmling und engsten Verfolger aus Sachsen. Flicks Motor, zuletzt angetrieben vom spielstarken Mittelfeldduo Kimmich und Thiago, läuft. Nagelsmann in der Pause weiter verstärktes Team hat seine Balance noch nicht gefunden. Entsprechend sehen die Wettbüros sehen die Bayern relativ klar vorne, das Powerranking mahnt aber zur Vorsicht.

Zum Abschalten: #WOBDUS

Beide Teams sind nicht gut in die Rückrunde gestartet, auch wenn Wolfsburg in Paderborn den ersten Dreier einfahren konnte. Erneut zwei Gegentore zeigen, dass das Defensivbollwerk etwas bröckelt. Düsseldorf ist zur Zeit allerdings so schlecht in Form, dass es für die Wölfe zu einem souveränen Sieg reichen sollte. Also 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.