Kategorien
Fußball

Bundesliga Powerranking Spieltag 21 und Vorschau Spieltag 22

Bundesliga Powerranking Spieltag 21

KickandCash-Powerranking: Kombination aus Expected Goals und Spielperformance gemessen an eigenen Whoscored-Noten und zugelassenen Whoscored-Noten

Wunderkind der Woche: Bayer Leverkusen

Natürlich war der Sieg gegen Dortmund auch glücklich, aber umso wichtiger. Endlich belohnt sich Leverkusen für gute spielerische Leistungen.

Im Powerranking hat Leverkusen bereits den Sprung auf die Champions-League-Ränge geschafft, in der Tabelle könnte er bald folgen.

Sorgenkind der Woche: Werder Bremen

Im außersportlichen Bereich würde sich der Berliner Big City Club anbieten, aber sportlich geht die ungeliebte Auszeichnung des Sorgenkinds der Woche erneut an die Weser. Drei Niederlagen in Folge sind schlimm genug. Fürs Powerranking noch schlimmer: Drei verdiente Niederlage. Offensiv harmlos (0,9 xG pro Spiel), spielerisch harmlos (WS 6,23 pro Spiel), und defensiv fast traditionell verwundbar. Weiterhin harte Zeiten in Bremen.

Vorschau Bundesliga Spieltag 22

Basierend auf den Werten aus dem Powerranking folgt ein Ausblick auf den nächsten Spieltag. Dabei schaue ich zum einen darauf, wie ausgeglichen die Spiele sein werden, wobei ich den Heimteams einen kleinen Bonus zugestehe. Und zum anderen schaue ich mir die Gesamtqualität der beiden Teams an: Wo treffen die formstärksten Teams aufeinander? 

Vorschau auf den 22. Spieltag der Bundesliga: Spielqualität und Spannung 

Meiste Spannung: #M05S04

Nach dem Sieg in Berlin steigt die Stimmung pünktlich zur Meenzer Fassenacht. Gegen Schalke könnten sie nachlegen. Nach Powerranking ist in diesem Spiel alles drin. Die Schalker werden fast traditionell vom Powerranking kritisch gesehen, zu unspektakulär waren ihre Siege.

Meiste Qualität: #KOEFCB

Durch ein unspektakuläres 0-0 gegen Leipzig behalten die Bayern souverän den Spitzenplatz im Powerranking. Am 22. Spieltag reisen zu den gut erholten Kölnern, die in furiose Rückrunde spielen. Das reicht für die meiste Power aller 9 Spiele. Und so klar sind die Bayern gar nicht vorne…

Zum Einschalten: #BVBSGE

Kombiniert man Power und Spannung, dann gilt: Klare Empfehlung zum Einschalten am Freitagabend auf DAZN. Die Frankfurter zeigten letzte Woche, warum das Powerranking sie zurecht als Wunderkind der Woche einstufte. Die Borussen hingegen bleiben defensiv anfällig. Was ist drin für die Eintracht?

Zum Abschalten: #RBLSVW

Leipzig schwächelt, aber wenn es gegen ein Team dennoch zu einem souveränen Sieg reichen sollte, dann gegen Kohfeldts Bremer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.